Aller Anfang ist schwer! Der erste Schritt, um im Internet präsent zu sein, ist die eigene Onlinepräsenz. Hierbei werden wir Dich mit unserer ganzen Expertise unterstützen! Worüber möchtest Du mehr erfahren?

Leadpages

Wenn es mal schnell gehen muss.

Du willst deiner Zielgruppe schnellstmöglich ein spezifisches Produkt präsentieren und die Vorteile, sowie den Nutzen ohne umschweife direkt kommunizieren? Dann ist eine Leadpage genau das richtige für Dich!

Eine Leadpage besteht gegenüber einer normalen Unternehmensseite bzw. Businesshomepage lediglich aus einer Seite. Aufgrund der hohen Informationsdichte auf die ein Nutzer im Internet trifft, ist es für Unternehmen oft hilfreich, die Topseller oder neue Produkte über eine sogenannte Kampagnenseite oder Leadpage einzelnd zu bewerben bzw. zu promoten. Der Vorteil ist, der Nutzer wird durch das gesamte Sortiment nicht abgelenkt und bekommt nur das zu sehen was er zum Kauf dieses speziellen Produktes benötigt. Die Informationsdichte wird somit so gering wie nötig gehalten, um den Nutzer nicht zu überfordern.

Leadpage

Doch wie ist nun eine Leadpage strukturiert?

Wie schon erwähnt soll die Informationsdichte so gering, aber relevant wie nötig gehalten werden, um den Kunden innerhalb kürzester Zeit von dem gezeigten Produkt zu überzeugen und ihn zur Anfrage bzw. zum Kauf zu bewegen.

Folgende Punkte gehören auf eine Lead-Page bzw. Landing-Page:

1. Unternehmenslogo

Der Nutzer wird direkt mit dem Logo bzw. der Brand des Unternehmens konfrontiert und verbindet die Präsentation des Produktes oder der Dienstleistung direkt mit dem Unternehmen.

2. Headline

Die Überschrift (Headline) ist der wichtigste Punkte auf der ganzen Seite. Sie soll in einem prägnanten kurzen Satz den Hauptnutzen des Produktes bzw. der Dienstleistung darstellen.

3. Subheadline

Sollte die Headline zu lang werden, gibt es die Möglichkeit über eine Subheadline weitere wichtige Informationen über den Nutzen des Produktes bzw. der Dienstleistung zu beschreiben.

4. Heroshot bzw. Video

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ Für den Erfolg einer Leadpage sind eindrucksvolle Abbildungen oder Videos die Dein Produkt wirkungsvoll darstellen relevant. Am besten geeignet sind Abbildungen oder Videos, die den Verwendungszweck zeigen und dem Nutzer somit den hervorragenden Nutzen des Produktes präsentieren.

5. Einleitung

Erkläre in ein paar Sätzen das Produkt und nehme die Probleme und Sorgen Deiner Zielgruppe auf. Zeige den Nutzern das Du ihr Problem und ihre Wünsche erkannt hast und mit diesem Produkt oder Dienstleistung die passende Lösung parat hälst.

6. Vorteile / USPs

Stelle die wichtigsten Vorteile noch einmal in wenigen Punkten da, damit auch Nutzer, die nur die Seite überfliegen einen groben Eindruck von Deinen Leistungen erhalten. Die Alleinstellungsmerkmale werden so klar herausgestellt.

7. Eigenschaften

Welche Eigenschaften stehen für Dein Produkt bzw. Deine Dienstleistung. Hier werden allgemeine Hinweise und gesetzlich vorgeschriebene Informationen platziert.

8. Testimonials

Wie stehen Deine tatsächlichen Kunden zu dem Produkt oder der Dienstleistung? Nichts überzeugt potenzielle Kunden mehr als Erfahrungsberichte Deiner bestehenden Kunden. Hier werden Erfahrungsberichte von Deinen Kunden platziert. Wie ist die Handhabung oder wie funktioniert der Support nach dem Kauf. Alle wichtigen Informationen rund um das Produkt bzw. die Dienstleistung werden hier platziert.

9. Gütesiegel / Social Proof

Wurde Dein Produkt bzw. Deine Dienstleistung schon von bekannten Instituten getestet und ausgezeichnet? Gütesiegel geben Deinen potenziellen Kunden Sicherheit und gewährleisten eine gute Entscheidung des Nutzers durch den Kauf.

10. Call-to-Action

Ist der Nutzer ausreichend überzeugt, muss der Kaufprozess abgeschlossen werden. Dazu wird ein Call-to-Action installiert, also eine Handlungsaufforderung über die der Nutzer durch einen Kaufenbutton den Bezahlprozess starten kann oder über ein Kontaktformular bzw. eine Telefonnummer, den Kontakt zu einem Ansprechpartner im Unternehmen herstellt und so seine Anfrage dort weiter bearbeitet wird.

Da der Leistungsgedanke bei so einer Landing-Page im Vordergrund steht, darf das Conversion-Tracking, also die Erfolgsmessung der Landing-Page nicht fehlen. Bitte lese dir dazu auch unsere Leistungen im Bereich Conversion-Tracking durch.

Damit diese Seite auch von möglichst vielen relevanten Nutzern gefunden wird, schalten wir auf diese Landing-Page bezahlte Anzeigen auf Google.de. Dadruch, dass über Google zu ausgewählten Keywords die relevanten Nutzer auf die Seite geholt werden, stellen wir sicher, dass genau die Nutzer die Landing-Page sehen, die nach diesem Produkt bzw. Dienstleistung suchen. Lese dazu auch unsere Leistungen im Bereich Performance Marketing Kampagnen.

Mit Hilfe des Conversion-Trackings trennen wir dann noch präziser die Spreu vom Weizen.

Abschließend sei noch erwähnt, dass natürlich zusätzlich zu den genannten Bestandteilen auch die datenschutzrechtlichen Informationen, sowie ein Impressum auf die Seite gehören. Damit werden dann auch den gesetzlichen Vorschriften entsprechender Raum eingeräumt.

Klingt das für Dich interessant? Dann kontaktiere uns direkt und wir zeigen Dir wie Du deine Produkte oder Deine Dienstleistung zu mehr Umsatz verhelfen kannst.

Businesshomepages

Mache Dein Unternehmen im Internet bekannt.

Du möchtest Deiner Zielgruppe einen kompletten Überblick über Dein Unternehmen geben und Deine Onlinepräsenz als Schaufenster im Internet präsentieren?

Dann ist eine klassische Businesshomepage genau das Richtige für Dich.

Eine Businesshomepage soll gegenüber einer Landing-Page nicht nur den Fokus auf ein Produkt legen, sondern das Unternehmen in Gänze repräsentieren. Auf dieser Homepage, die aus vielen Unterseiten besteht, wird nicht nur das gesamte Produkt- oder Dienstleistungssegement präsentiert, sondern auch das Team, Pressemitteilungen oder Unternehmensevents veröffentlicht. Die Spannweite solch einer Homepage ist erheblich und kann den Bedürfnissen des Unternehmens beliebig angepasst werden. Auch hier sind die Fokusierung innerhalb der einzelnen Ebenen wichtig und auch das Design und die Tonalität sollte an die Zielgruppe angepasst werden. Denn auch wenn die Businesshomepage in erster Linie das entsprechende Unternehmen repräsentieren soll, ist die Businesshomepage doch in erster Linie an die anzusprechende Zielgruppe gerichtet. Denn auch diese Seite soll letztendlich überzeugen und die Zielgruppe zum Kontakt bzw. Kauf bewegen.

businesshomepage

Welches sind die wichtigsten Seiten einer Businesshomepage?

Startseite

Die Startseite ist die Seite, die der Nutzer in der Regel erreicht, wenn er Deine Unternehmensseite aufruft. Aus diesem Grund sollte diese alle wichtigen Kontaktpunkte (Unterpunkte) behandeln, die Du dem Nutzer vorstellen möchtest.

Einstieg

Ein guter Einstieg ist eine Bilderkollage, die das Interesse des Nutzers weckt und ihn über die Spannweite des Angebots bzw. der Dienstleistungen informiert.

Wir verstehen dich.

Wahre Unternehmer kennen die Probleme und Bedürfnisse ihrer Zielgruppe. Mit ein paar kurzen Sätzen wird dem Nutzer gezeigt, dass man sich auf einer Wellenlänge befindet. Dies schafft Vertrauen.

Was kannst Du von uns erwarten?

Kundenversprechen kurz und knapp verstärken das Vertrauen, dass Du es ernst meinst. Dies wird mit einem kurzen Imagevideo verstärkt. Dort kann sich der Unternehmer entweder persönlich vorstellen oder über ein Animationsvideo die Zielsetzung des Unternehmens vorstellen. Das schafft sehr viel Authenzität beim Nutzer und generiert erste Sympathiepunkte.

Leistungsbeschreibung

Kurze Vorstellung des Sortiments bzw. des Leistungsportfolios mit entsprechender Verlinkung zu den Unterseiten.

Kundenmeinungen und Gütesiegel

Ähnlich wie bei den Landing-Pages sind auch auf der eigenen Businesshomepage Kundenmeinungen und Auszeichnungen gern gesehen, um neben der persönlichen Sympathie auch die rationale Meinung des Nutzers positiv zu beeinflussen.

Call-to-Action (Handlungsaufforderung)

Auch hier macht ein Call-to-Action sinn. Nachdem ein Grundinteresse beim potenziellen Kunden geweckt wurde und dieser sich nicht schon auf den Unterseiten weiterinformiert, darf man an dieser Stelle ruhig einmal fragen, ob dieser sich nicht einfach mal mit seiner Anfrage melden will. Es sollte dann gut sichtbar die Telefonnummer und ein Kontaktformular platziert sein, damit der potenzielle Kunde mit dem Unternehmen in Kontakt treten kann.

Produktseite

Diese Seite kann abhängig vom Unternehmen und den angebotenen Produkten bzw. Dienstleistungen noch weiter unterteilt werden.

1. Einleitung

Der Inhalt der Seite wird kurz erklärt und es folgt das Leistungsportfolio.

2. Leistungsportfolio

In der Regel wird das Leistungsportfolio ersteinmal kurz angerissen, bevor die genaue Erläuterung der einzelnen Produkte und Dienstleistungen in einer Detailansicht ausführlicher erklärt wird. Wie ausführlich die Beschreibung ausfählt ist immer davon abhängig, wie komplex das angebotene Produkt ist.

3. Gütesiegel

Auch hier sollten, wenn vorhanden, entsprechende Auszeichnungen platziert werden, um das Vertrauen der Produkte und Dienstleistungen der Seite zu erhöhen.

Über uns

Auf der „Über uns“ – Seite wird eine kurze Erklärung des Unternehmens und seinen Zielen und Visionen platziert. Zusätzlich dazu wird auf dieser Seite noch ausführlich über bestehende Kundenverhältnisse berichtet, um auch hier das funktionierende Geschäftsmodell zu kommunizieren.

Sind die Referenzen so groß, dass man sie auf dieser Seite nicht unterkriegt, wird dafür eine eigene Seite eingerichtet. Wichtig ist jedoch das diesem Punkt eine ausführliche Darstellung auf der Unternehmensseite eingeräumt wird.

Kontaktseite und Footer

Kontaktseite

Auf der Kontaktseite sollten alle Formen der Kontaktaufnahme platziert werden. Diese Seite ist durch die Navigationsleite immer präsent und wird von interessierten Nutzern aktiv gesucht und besucht. Sowohl die Telefonnummer, als auch die E-Mail-Adresse und das Kontaktformular sollten hier präsent, sowie intuitiv nutzbar sein.

Footer

Der Footer ist ein Bereich der jeder Seite am unteren Rand angehängt wird und hat die Aufgabe, alle Verlinkungen, zu den wichtigsten Seiten aufzulisten. Ergänzend dazu erscheinen hier auch Verlinkungen die gesetzlich vorgeschrieben sind. Beispiele sind hier im Besonderen das Impressum und die Datenschutzerklärung, sowie weitere notwendige Unterseiten.

Datenschutz und Impressum

Impressum

Das Impressum ist für jede Homepage in Deutschland (Vorschriften anderer Länder werden hier nicht betrachtet) gesetzlich vorgeschrieben und soll die verantwortlichen Ansprechpartner mit Kontaktdaten anzeigen. Notwendige Angaben sind in §5 TMG angegeben. Zusätzlich sind hier auch Haftungsausschlussklauseln, Klärung des Urheberrechts und Darstellung von Bildrechten angegeben.

Datenschutzerklärung

Hier wird die grundsätzliche Verarbeitung von Nutzerdaten durch die Homepage und durch Zusatzprogramme (Plug-ins) aufgezeigt und erklärt. In der Regel werden hier Datenschutzgeneratoren verwendet, die die größten rechtlichen Bestandteile abdecken. Für eine 100%-ige Rechtsicherheit, wir jedoch immer empfohlen einen offiziellen Rechtsbeistand zu konsultieren.

Konnten wir mit diesem kurzen Ausflug in die Welt der Homepages Deinen Geschmack auf eine eigene oder neue Businesspage wecken? Dann nutze unserer Kontaktformular oder rufe uns direkt an. Wir freuen uns auf Deine Anfrage und Dein Projekt.

Jetzt kostenlose Strategieberatung vereinbaren!